East West Eurolines – Mit dem Bus in die Ukraine 5


ViNiblog macht Urlaub. Nach etwa 40 Stunden Fahrt sind wir mit der Busgesellschaft an unserem Ziel angekommen. 40 Stunden Fahrt? Wieso macht man sowas? Das hat mehrere Gründe. Zum einen fliege ich nicht sehr gerne und zum anderen habe ich beim Bus fahren die Möglichkeit wirklich viel Gepäck mitzunehmen und viel vom Land zu sehen.

 

east-west-eurolines-bus-ukraine-02

 

Welche Buslinie nehmen wir nur?

Aber von vorne. Alles begann mit ein wenig Recherche. Wir haben Preise verglichen, um das günstigste Angebot zu finden. Hier sind wir auf East West Eurolines gestoßen. Tickets aus Deutschland kosten 130€ für Hin- und Rückfahrt, pro Person. Kauft man die Tickets aus der zahlt man umgerechnet ca. 100€ pro Person. Meine Nichte hat die Tickets für uns in bestellt. Als Gepäck darf jede Person 50kg in 2 Koffern mitnehmen und zusätzlich noch 10 kg Handgepäck. Das ließen wir uns nicht 2 Mal sagen. Gepackt waren am Ende wirklich 4 Koffer und 2 große Taschen 😂.

 

east west eurolines logo

 

Los gehts

 

east-west-eurolines-bus-ukraine-03

 

Los ging es am Samstag morgen gegen 3:30 in Offenbach. Wir wollten pünktlich in Frankfurt am Bahnhof sein, den hier sollten die Fahrgäste um 4:30 sich am Bus einfinden. Der Bus der East West Eurolines war auch schon da. Los ging es auch direkt um 4:40 Uhr. Alle Fahrgäste waren pünktlich da. Erster Halt war Karlsruhe, kurz darauf waren wir auch schon in Stuttgart. Der nächste Stopp war in München, da wir hier bereits ca. 1,5 Stunden vor dem Zeitplan waren, mussten wir ca. 1 Stunde auf einen Fahrgast warten, der wohl nicht darauf vorbereitet war, das es auch mal schneller als bei der Bahn gehen kann.

 

east-west-eurolines-bus-ukraine-04

 

Richtung Norden ging es dann über Ingolstadt und Dresden. Kurz bevor wir über die polnische Grenze gefahren sind, wurden wir nochmal von der deutschen Polizei angehalten und kontrolliert. 2 Personen mussten leider aussteigen. Die Busfahrer der East West Eurolines, waren währenddessen total entspannt, sie kannten das wohl schon. Immerhin fahren sie 2x die Woche die Strecke am Mittwoch und am Samstag. 

 

east-west-eurolines-bus-ukraine-05

 

Die Fahrt durch Polen verlief ruhig, hier gab es keine planmäßigen Stops. Es gab nur 2 kurze Toilettenpausen. Morgens um ca. 4.30 kamen wir an der polnisch-ukrainischen Grenze an. Auch hier verlief alles problemlos. Beide Länder kontrollieren die Pässe. Die Ausreise aus Polen ging relativ schnell. Alle Pässe wurden eingesammelt und nach ca. 30 Minuten wieder abgegeben. An der ukrainischen Grenze mussten wir ca. 2 Stunden warten bis wir dran kamen. Auch hier wurden die Pässe eingesammelt. Als Deutscher kann man im übrigen nur mit Reisepass einreisen. Nach ca. 45 Minuten bekamen wir unsere Pässe zurück und Nico hatte einen Stempel mehr drin.

 

east-west-eurolines-bus-ukraine-06

 

Die restliche Fahrt verlief reibungslos. Am ersten Halt in Lviv (Lemberg) gab es kostenfreien „Blini“ (Pfannkuchen) mit Quark und Tee oder Kaffee für die Fahrgäste. Nach einem kurzen Halt in Rivne fuhren wir nur mit kurzen Toilettenpausen direkt nach Kiew. Pünktlich um 17 Uhr fuhren wir am Busbahnhof ein, wo schon meine Nichte mit Ihrem Mann auf uns wartete.

 

east-west-eurolines-bus-ukraine-01

 

Wir hatten auf der Fahrt das Glück, das der Bus nicht ausgebucht war. Wir konnten die ganze Fahrt über eine ganze Sitzreihe für uns vereinnahmen, was auf so einer langer Fahrt wirklich praktisch ist. Es gibt natürlich bequemere Arten zu . Aber bei keiner anderen sieht man soviel vom Land und kann soviel Gepäck mitnehmen.

 

east-west-eurolines-bus-ukraine-07

 

Die Busfahrer waren auch super. Sie sprechen zwar nur ukrainisch und russisch, aber waren sehr nett. Wir konnten sogar bereits einen Tag vorher unsere schweren Koffer zum Bus bringen, so das wir nicht morgens um 3:30 Uhr die Koffer herumschleppen mussten.

 

Mein Fazit zu East West Eurolines

Mit East West Eurolines kann man sehr gut Reisen. Die Preise sind sehr günstig und man kann sehr viel Gepäck mitnehmen. Der Bus, ein Neoplan, war auch OK. Man merkte das er etwas älter war, aber ich hatte nicht das Gefühl das die Sitze durchgesessen waren. Ich bin mir sicher,  wir werden wieder mit dieser Buslinie fahren.

 

Eure Vika und Nico

 

Besuche mich

Victoria

39 * Frankfurt am Main *Technik-vernarrt * Aufgeschlossen
Besuche mich

Hinterlasse einen Kommentar - Dieser Blog vergibt regelmäßigen Kommentatoren DoFollow Status :D

5 Kommentare auf "East West Eurolines – Mit dem Bus in die Ukraine"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] unsere Fahrt mit der East West Eurolines Busgesellschaft habe ich euch bereits berichtet und das wir damit sehr zufrieden waren. Bei der Ankunft haben uns […]

Honey
Gast

Das ist der Hammer. So lange im Bus sitzen. Andererseits bin ich ja vor Jahren mal in Indien gereist mit einem Rucksack und da ticken die Uhren auch anders. Wenn man sich mental darauf einstellt, dann ist es okay. So habt ihr viel Geld gespart und konntet die ganzen Geschenke mitnehmen 😉

Tanjas Bunte Welt
Gast

Wow das ist echt lange und ich könnte das nicht. Ich habe zwar Flug- und Höhenangst, aber die Fahrt wäre für mich zu lange gewesen. Sehr schön, dass ihr heil angekommen seid und alles gepasst hat. Blinis hätte ich jetzt auch gerne gg
Liebe Grüße

britti
Gast

Das nenne ich mal eine Reise. Ich habe vor vielen, vielen Jahren mal eine Busreise von Kiel nach Paris gemacht und danach wollte ich nie wieder „Busfahren“. Ein paar Jahre später war es dann doch wieder so weit und es ging von Kiel nach Prag. Obwohl beide Touren echt anstrengend und nervig waren, möchte ich die Zeit nicht missen. Ansonsten bin ich eher der Fliegertyp. Ein sehr schöner Beitrag von dir. Liebe Grüße, britti

Nico
Webmaster

Hallo liebe Britti,

anstrengend ist es auf jeden Fall. Besonders dann, wenn man sich nicht, so wie wir, eine komplette Reihe teilen kann. So hatten wir aber beide genügend Platz und konnten uns ausstrecken und breit machen. Vorteil ist ganz klar, die Menge an Gepäck und das man wirklich schon viel von der Ukraine sehen konnte.

Liebe Grüße

Nico

wpDiscuz